Beiträge

Präsentation in China: Data Analytics für die Industrie 4.0

Am 08. März 2017 präsentierte CI Vorstand Benjamin Aunkofer bei einer Veranstaltung, die durch die Zhejiang Provincial Association for Technology Market Promotion 浙江省技术市场促进会, in Hangzhou organisiert wurde, den aktuellen Kenntnisstand der Entwicklung zur Industrie 4.0 in Deutschland und die Bedeutung der Datennutzung für die Produktion und Logistik. Die Präsentation wurde auf Deutsch gehalten und durch zwei spezialisierte Simultanübersetzerinnen ins Chinesische übersetzt.

Zu den Kernaussagen, die seitens des chinesischen Publikums im Nachhinein besonders diskutiert wurden, zählen die Unterscheidung von intelligenten Prozessen (Smart Process) und intelligenten Produkten (Smart Product), der Wandel der Automatisierungspyramide für die Unternehmen und dass bereits jetzt viele Potenziale der Geschäftsoptimierung in vorhandenen Daten aus den IT-Systemen (CRM, ERP, MES, …) stecken und nur genutzt werden müssen.

Im Nachgang der Präsentation nahm sich Herr Aunkofer 90 Minuten Zeit, um mit Geschäftsführern und Leitern ausgewählter chinesischer Unternehmen aus den Zweigen Werkzeugmaschinen und Automobilzulieferindustrie über Kooperationsmöglichkeiten mit deutschen Unternehmen zu besprechen und Fragen zu beantworten.

Hinweis der Redaktion:

Sollten Sie als deutsches Unternehmen an dem Finden von chinesischen Kunden, Lieferanten oder Kooperationspartnern interessiert sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Über Connected Industry e.V.

Connected Industry e. V., der Verband für Digitalisierung und Vernetzung. Entsprechend seinem Wortlaut Connected Industry, befasst sich der Verband mit den Innovationsthemen Industrie 4.0, Smarte Produkte und Big Data und vernetzt Führungskräfte mit Digitalisierungsauftrag, insbesondere aus Anwender-Unternehmen aus den Branchenbereichen Industrie, Dienstleistungen und Handel.

Connected Industry e. V.
Leipziger Straße 96-98
10117 Berlin

Tel: +49 30 2065 382 8
E-Mail: info@connected-industry.com

Verbandstreffen in Hangzhou, China

Am 07. April 2017 traf sich Benjamin Aunkofer, Vorstand des Connected Industry e.V., um Kooperationen mit dem Zhejiang Provincial Science and Technology Exchange Center with Foreign Countries (ZSTEC) 浙江省对外技术交流中心 und der Zhejiang Provincial Automotive Association 浙江省汽车工程学会 zu besprechen.

Gemeinsam mit der Teamleiterin, Frau Chen, des ZSTEC und der Leiterin des regionalen Verbandes der Automobilindustrie wurden Möglichkeiten einer Zusammenarbeit besprochen. Diese Zusammenarbeit soll mit einem Expertenaustausch und einer Vermittlung von chinesischen Fachkräften in deutsche Fortbildungsinstitute für Industrie 4.0 beginnen.

Personen auf dem Foto, entstanden am 08.04.2017 in der Zhejiang Universität in Hangzhou, von links nach rechts:
Shiny Chen 陈晟颖, Teamleiterin vom Zhejiang Provincial Science and Technology Exchange Center with Foreign Countries (ZSTEC)
Miao Song 宋苗, Assistenz von Connected Industry e.V.
Xiaoli Yu 俞小莉, Leiterin der Zhejiang Provincial Automotive Association und Professorin der Zhejiang Universität
Benjamin Aunkofer, Vorstand von Connected Industry e.V.
Rui Huang 黄瑞, Projektmanager der Zhejiang Provincial Automotive Association