Industrie 4.0 & Big Data sind in Deutschland angekommen!

Das Konzept der Vernetzung und Analyse der dadurch generierten Maschinendaten ist in Deutschland angekommen, das zeigte das Industrie 4.0 & Big Data Symposium am 15.10.2015 in München. Rund 100 Entscheider aus den unterschiedlichsten Industriezweigen folgten der Einladung von Connected Industry, die neben klaren Lösungen auch individuelle Antworten im Hinblick auf die Umsetzung dieser Schlüsselthemen lieferte.

Für Diskussionsstoff sorgte u.a. der Keynote-Vortrag von Benjamin Aunkofer, Chief Data Scientist von DATANOMIQ: „Industrie 4.0 & Big Data – Bedeutung von Data Science für die Industrie 4.0.“ Besonders hervorzuheben war, dass renommierte Unternehmen Ihre ersten Erfahrungen in den Vorträgen thematisiert haben, darunter Siemens, General Electric, SAP, SKF, Harting und Fraunhofer. Von mobilen Assistenzsystemen in der Produktion über Digitalisierung mit RFID bis zur Maschinendatenanalyse in der Cloud wurden zahlreiche relevante Bereiche aus erster Hand vertieft. Anwendungsbeispiele aus der Smart Factory rundeten das Programm ab.

Die Besucher tauschten sich in den Networking-Sessions über Praxisfälle aus den eigenen Unternehmen, erste Implementierungserfahrungen und die Notwendigkeiten des Wandels in Richtung vernetzte Produktion aus. Man war sich schnell einig, dass Deutschland auf dem richtigen Weg zur Industrie 4.0 ist und die Entwicklung mit hohem Tempo fortschreitet. Genießen Sie die Impressionen des Tages in unserer kurzen Video-Zusammenfassung.

Redaktion

Das CI-Redaktionsteam veröffentlicht ausgewählte Artikel und Informationen, die von den Vereinsmitgliedern zur Verfügung gestellt werden.